Babymassage: Wirkung & Technik

Wellnessurlaub mit der ganzen Familie in den Kinderhotels

Glückliches Baby – Glückliche Eltern. So in etwa funktioniert die Rechnung für eine glückliche Familie und ein entspanntes Miteinander. Besonders frischgebackene Eltern leiden an Stress und Überforderung. Babymassagen helfen dem Baby entspannen. Der Säugling weint weniger und schläft besser, vice versa genießen auch die Eltern mehr Schlaf und entspannte Familienzeit.

Babymassagen fördern die Gesundheit Ihres Kindes und verringern die Anfälligkeit für Krankheiten. Durch das sanfte, rhythmische Streicheln der Füße, Handgelenke, Finger und Zehen des Babys verstärken Sie nicht nur die Bindung zu Ihrem Kind, sondern tun ihm auch Gutes.

Massage-Anleitung für Einsteiger

Sie sind zum ersten Mal Eltern geworden – irgendwann fängt jeder einmal an … Wer noch nie ein Baby massiert hat, findet im Folgenden eine einfache Anleitung.

Wann? Am besten wird eine Babymassage zwischen den Mahlzeiten durchgeführt, damit das Kind nicht allzu hungrig, aber auch nicht allzu satt ist. Beginnen Sie Ihre Massage nicht unmittelbar vor dem Schläfchen.

Womit? Für eine Babymassage benötigen Sie Handtücher, frische Babykleidung und die übliche Wickelausrüstung. Verwenden Sie bei Bedarf spezielle Feuchtigkeits-Cremen oder pflanzliche bzw. mineralhaltige Baby-Öle.

Wie? Um sich professionelle Anregungen und Hilfestellungen zu besorgen, könnten Sie beispielsweise Ihre Hebamme nach speziellen Babymassage-Kursen fragen. So entwickeln Sie auch eine gewisse Massageroutine. Babys lieben feste Strukturen und müssen sich zu Beginn erst an die Massagesituation gewöhnen, fangen Sie daher eventuell nur mit Beinen und Füßen an und steigern Sie sich langsam.

Massage-Anleitung:

  • Wärmen Sie das Öl oder die Creme, indem Sie diese in Ihren Händen verreiben.
  • Reiben Sie das Öl / die Creme nun sanft in die Haut Ihres Babys, beginnen Sie dabei mit den Füßen.
  • Achten Sie auf sanfte, kreisende Bewegungen an jedem Zeh und pressen Sie dann die Daumen sanft in die Fußsohlen Ihres Kindes.
  • Gehen Sie langsam vor und massieren Sie nun die Beine, indem Sie sanft die Waden und Oberschenkel drücken.
  • Für Brust- und Bauch legen Sie beide Hände flach auf die Mitte des Körpers und bewegen nun die Hände sanft zur Seite, so als würden Sie eine Buchseite glatt streichen.
  • Machen Sie anschließend mit den Fingerspitzen kreisende Streichbewegungen nach außen.
  • Die Länge der Babymassage können Sie oder Ihr Baby selbst bestimmen, massieren Sie so lange, wie es Ihnen beiden Spaß macht.

Kinderhotels: Urlaub mit Baby

Sie suchen das richtige Hotel für Ihren ersten gemeinsamen Familienurlaub? Viele der Kinderhotels Europa sind spezialisiert auf die ganz kleinen Gäste und bieten größtmögliche Unterstützung, um den Urlaub für die Eltern und das Baby gleichermaßen so angenehm und erholsam wie möglich zu gestalten.

Auch Babymassagen werden in einigen spezialisierten Smiley-Hotels angeboten, beispielsweise im Kinderhotel Habachklause im Salzburger Land oder auch im Kinderhotel Egger in Saalbach Hinterglemm.

Kompetente Babysitter und jeglicher Komfort für junge Eltern deckt die Bedürfnisse von Mama, Papa und Baby. In vielen Kinderhotels finden Sie den besonderen Baby-Komfort:

  • Professionelle Babybetreuung im Hotel
  • Pflegesets am Zimmer
  • Baby-Frühstücksecke
  • Babyphon, Babystühle, Babywippen, Gehschule
  • Rückentragen & Tragetücher
  • Babywagen-Verleih, Wäscheservice oder Eltern-Waschküche
  • Sicheres Spielgelände für Kleinkinder
  • 24-Stunden-Arztservice
  • Indoor-Babyplanschbecken & Baby-Schwimmkurse
  • Schnuller, Fläschchen und Feuchttücher gegen Gebühr

Foto: www.koerper-balance.info

Saved list

Add your favourites to the Saved list by clicking on the heart symbol.