Born to be a Star

Jedes Kind ist musikalisch

Musik ist eine Sprache, die auf der ganzen Welt gesprochen wird. Kinder brauchen Musik - um sich auszudrücken, sich mitzuteilen und manchmal einfach um sich abzureagieren! Geben wir unseren Kindern was sie brauchen, lassen wir Ihnen die Freude an der Musik.

Wer hat die Musik erfunden?

Der Mensch, die Tiere, die Umwelt? Es ist kaum zu sagen, und eigentlich auch ganz egal. Musik gehört zu uns Menschen. Ein Grundbedürfnis, eine Sprache die jeder versteht, eine Ausdrucksweise die schon im Kleinkindalter erste Formen annimmt. Und schon lange bevor die ersten Klänge und Laute aus dem Kindermund ertönen, kommt der Mensch mit der Musik in Berührung.

 

Vertraute Klänge für die beste Entwicklung

Schon im Mutterleib nehmen Babys Geräusche wahr. Es gluckert und blubbert, es pocht und rumort rund um den kleinen Zwerg, und das gar nicht leise. Dazu kommen die Stimmen der Eltern, der Geschwister und anderen Personen. Manche Eltern spielen oder singen Ihren Sprösslingen schon im Bauch Kinderlieder vor, legen eine Spieluhr auf den Bauch oder schwören auf Klänge von Mozart. Später wird zum Einschlafen gesummt oder einfach aus Spaß miteinander gesungen. Im Kindergarten und in der Schule gehört die Musik einfach dazu. Die Entwicklung der Kinder wird positiv beeinflusst, Kulturgut weitergegeben und das Selbstbewusstsein deutlich gestärkt. Immerhin freuen sich Eltern und Kinder, wenn „Alle Vöglein sind schon da“ in Bruchstücken über die Lippen des eigenen Kindes kommt.

 

Freude am musizieren

Wer ist musikalisch, und wer ist es nicht? Eltern sollten mit einer solchen Diagnose bei ihren Kindern sehr vorsichtig sein. Musik ist eine Ausdrucksweise, eine Art sich Mitzuteilen. Falsche Töne, anderer Text, kein Rhythmus? Na und! In unseren Kinderhotels sehen wir so viele fröhliche Gesichter von Kindern die klatschen, singen, summen, klopfen oder sogar pfeifen! Das alles ist Musik! Wir meinen es zählt nicht der richtige Ton, sondern die Freude am Musizieren. Der Körper der Kinder ist ihr erstes, eigenes und bestes Instrument! Jederzeit verfügbar, alleine zu beherrschen und ohne Aufsicht eines Erwachsenen anzuwenden.

 

Blockflöte oder Schlagzeug

Es muss nicht immer die Blockflöte sein. Aber es muss Spaß machen! Von einfachen Holzstöcken, einer Rassel, Trommeln oder Schellen angefangen bis hin zum Keyboard oder Schlagzeug. Kinder haben Spaß am Lärm machen, am Musizieren. Manche pfeifen oder singen auch gerne einfach so vor sich hin. Haben Sie ihren Kindern schon gezeigt, dass man Wassergläser mit einem Finger zum Klingen bringen kann? Lassen Sie der Fantasie Ihrer Kinder freien Lauf, ermöglichen Sie ihnen, Instrumente auszuprobieren. Welchen Weg ihr Kind auch wählt: Hauptsache es heißt nicht: du bist nicht musikalisch! Musik hat viele Gesichter, lassen Sie ihrem Kind sein eigenes Musikalisches Ich entdecken! 

Saved list

Add your favourites to the Saved list by clicking on the heart symbol.