Köstliches Eis selbst machen

Sommerzeit ist Eiszeit für große und kleine Naschkatzen

Eis steht ganz oben auf der Hitliste der beliebtesten Leckereien, nicht nur, aber ganz besonders bei Kindern. Wir stellen Ihnen tolle Möglichkeiten vor, wie Sie Eis ganz einfach zu Hause selbst machen können. So genießen Sie Ihr eigenes Eis mit bewusst ausgewählten Zutaten gemütlich zu Hause auf der Terrasse, am Balkon oder im Garten.

Gesundes Eis auf Basis von FrüchtenIndustriell hergestelltes Eis ist in der Regel eine wahre Kalorienbombe und selbstgemachtes Sahneeis steht dem kaum nach. Wenn Sie Ihren Eisgenuss verschlanken möchten, versuchen Sie doch einmal Eis auf Basis von Früchten. Wichtig für diese Art von Eis sind vollreife Früchte, von denen es im Sommer ohnehin die größte Auswahl gibt, von Beerensorten über Pfirsiche bis zu Melonen. Zusätzlicher Bonus ist, dass dieses Fruchteis nur mit 2-4 Zutaten auskommt und sehr einfach herzustellen ist. Wichtig ist außerdem ein leistungsstarker Mixer, mit dem die besten Ergebnisse erzielt werden.

So funktioniert’s:

Bananen in benötigter Menge schälen, in grobe Stücke schneiden und einfrieren. Die gefrorenen Bananen leicht antauen lassen, dann auf höchster Stufe im Mixer verarbeiten. Nach Bedarf etwas Milch oder Pflanzenmilch zugeben, bis sich eine weiche, cremige Eismasse gebildet hat. Die Bananen sorgen für optimale Cremigkeit und bringen Süße mit.

Dieses Grundrezept lässt sich mit anderen gefrorenen Früchten zusätzlich zu den Bananen zu köstlichen Eissorten ausbauen. Auf dieses gesunde Vollfruchteis stürzen sich auch Kinder mit Begeisterung.

Eis am Stiel

Eine weitere ebenso einfache Fruchteisvariante kommt als Eis am Stiel daher. Sie benötigen dafür Eisformen oder ganz einfach kleine Joghurtbecher mit Löffeln als Stiel und verschiedene Früchte plus eventuell Fruchtsaft. Gut eignen sich Aprikosen, Pfirsiche, Nektarinen, Kiwis, Blaubeeren, Kirschen und Melonen.

So funktioniert’s:

Etwas Wassermelone in Stücke schneiden und pürieren. Das restliche Obst je nach Sorte in mundgerechte Stücke schneiden, in die Eisformen geben und mit Wassermelonenpüree auffüllen. Als Füllmaterial eignet sich auch Fruchtsaft. Stiele hineinstecken, das Ganze mindestens 4 Stunden einfrieren und dann vernaschen.

Der Klassiker: Sahneeis aus der Eismaschine

Eis mit der Eismaschine zu machen, schreckt viele ab, ist doch Geduld, Genauigkeit und Zeit dafür gefragt. So gelingt Ihr selbstgemachtes Sahneeis zu Hause mit Hilfe der Eismaschine. Im folgenden das Grundrezept:

Zutaten:

  • 250 ml Milch (3,8 %)
  • 250 g Sahne
  • 4 Eigelbe
  • 90 g Zucker

Milch und Sahne erhitzen, kurz aufkochen und etwas abkühlen lassen. In einem zweiten Topf ein heißes Wasserbad vorbereiten. Eigelb und Zucker mit einem Schneebesen glatt verrühren und vorsichtig über dem Wasserbad unter das lauwarme Milch-Sahne-Gemisch rühren. Ca. 4-5 Minuten binden, bis sich die Masse zur Rose abziehen lässt. Perfekt ist eine Temperatur von etwa 78-80 °C. Masse etwas abkühlen lassen und zum Durchkühlen noch ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Inzwischen Eismaschine vorbereiten und die Eismasse in den Behälter füllen. Je nach Sorte die Masse 45-60 Minuten cremig fest frieren lassen.

Gutes Gelingen und guten Appetit beim Eismachen wünscht Ihnen das Redaktionsteam der Kinderhotels!

Foto: pixabay

Merkliste

Fügen Sie Ihre Favoriten in die Merkliste hinzu, indem Sie auf das Herz-Symbol klicken.