Der erste Schultag

Aufregung pur für die ganze Familie

Der erste Schultag markiert den Beginn eines neuen Lebensabschnittes für Ihr Kind, aber auch für Sie. Es ist daher nur verständlich, wenn Sie diesem Tag gleichsam mit Freude und Angst entgegenblicken. Die Kinderbetreuer der Kinderhotels Europa haben daher eine Checkliste für Sie erstellt, damit der Start in das Schulleben problemlos gelingt und verraten zudem Tipps & Tricks für besorgte Eltern.

Die Vorbereitungen für den ersten Schultag Ihres Kindes beginnen schon lange vor dem Tag X. Wecken Sie Vorfreude für die Schulzeit, indem Sie die Schule öfters Thema machen. Achten Sie dabei jedoch darauf, keine zu hohen positiven Erwartungen, ebenso keine Angst zu schüren. Sagen Sie ruhig, wie es ist: Schule macht manchmal Spaß und manchmal kann sie auch langweilig oder schwierig sein.

Checkliste für den Schulanfang

Schon vor dem ersten Schultag gibt es einige Vorkehrungen zu treffen:

1. Wahl der Schule

Zunächst geht es an die Wahl der „richtigen“ Schule für Ihren Schulanfänger. Das ist oft gar nicht so leicht. Eine ideale Kombination aus Lage, Lernangebot und Schulart sollte dabei im Vordergrund stehen.

2. Anmeldung bei der gewählten Schule

Die Anmeldung für die gewählte Schule erfolgt meist im Vorjahr schon. Oft sind dazu eine ärztliche Untersuchung sowie ein Sprachtest verpflichtend gefordert. Sich frühzeitig über die Aufnahmebedingungen schlau zu machen ist hier nur von Vorteil.

3. Schulutensilien besorgen

Die Erinnerungen an die erste Schultasche begleiten uns oft bis in das Erwachsenenalter. Selten einmal kann sich jemand nicht mehr an den ersten Schulranzen erinnern. Bei der Wahl des Modells gehen die Vorstellungen von Kind und Eltern meist auseinander. Während der Schulanfänger sich für die tollsten Designs und das bunteste Modell begeistert, wählen Eltern nach Praktikabilität, Preis und Qualität. Achten Sie bei der Wahl der Schultasche auch auf ergonomische Eigenschaften und das Gewicht.

4. Schulweg erforschen & trainieren

Vorteilhaft ist, wenn Sie den Schulweg bereits vor dem ersten Schultag mit Ihrem Sprössling üben, damit sich Ihr Kind bereits langsam daran gewöhnen kann, alle Gefahren kennt und Verhaltensregeln lernen kann. Besonders wenn viele Ampeln, Kreuzungen und Abzweigungen auf dem Weg liegen.

Dennoch ist eine Begleitung am ersten Schultag, durch die erhöhte Aufregung auf beiden Seiten, von Vorteil.

Unterstützung für Kind & Lehrer

Ist die Schulzeit einmal angebrochen, ist es an Ihnen, Ihr Kind tatkräftig zu unterstützen und motivierend zu wirken. In den meisten Fällen gehen Kinder von vornherein motiviert in den Unterricht und lieben Ihre „Frau Lehrerin“ oder Ihren „Herrn Lehrer“. Interessieren Sie sich, unabhängig von Ihrer Meinung über die Lehrer und die Unterrichtsmethoden, für den Schulalltag Ihres Kindes. Wichtig ist dabei vor allem, aktiv und neutral zuzuhören.

… und zur Belohnung geht’s ab in die Kinderhotels!

Die ersten Ferien sind mindestens genauso aufregend, wie der erste Schultag. Gerne schürt Smiley – das Maskottchen der Kinderhotels Europa – schon während des Schuljahres fleißig die Vorfreude auf den wohlverdienten Familienurlaub in den herrlichen Ferienregionen Österreichs, Bayerns, Südtirols und Kroatiens. Dort erwarten die kleinen Schüler tolle Aktivitäten und Urlaubsfun pur – wohlverdient

Foto: wikicommons

Merkliste

Fügen Sie Ihre Favoriten in die Merkliste hinzu, indem Sie auf das Herz-Symbol klicken.