Die Kinderhotel Geheimrezepte

In der Weihnachtsbäckerei...




Der Winter ist da! Wenn auch das Wetter momentan noch zu warm ist und der Niederschlag eher Regen als Schnee - wir lassen uns die Vorweihnachtsstimmung nicht verderben und heizen direkt den Ofen an. Wie wäre es da mit einem neuen Kinderhotel-Geheimrezept? Diesmal stellen wir unser leckeres Apfelbrot vor. Schon beim Backen duftet die Küche weihnachtlich. Ein weiterer Pluspunkt? Das Rezept ist ganz einfach nachzubacken, sehr gesund und schmeckt auch schon den Kleinsten. Lässt man übrigens das Ei weg, ist das Apfelbrot vegan. Wir wünschen: Einen wunderschönen ersten Advent und viel Vergnügen beim Backen!




  • 750 g Äpfel
  • 50 g Zucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • 150 g Feigen/Datteln/Rosinen ganz nach belieben
  • 150 g Nüsse (Haselnüsse oder Walnüsse)
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 400 g Mehl (am besten griffiges)
  • 1 Eigelb zum bestreichen

Die Äpfel mit Schale reiben. Den Zitronensaft darüber träufeln. Die Feigen und Datteln klein schneiden. Danach zu den Äpfeln in eine große Schüssel geben. Die Nüsse, Gewürze und den Zucker zugeben. Gut durchmischen und am besten über Nacht abgedeckt an einem kühlen Ort stehen lassen.
Am nächsten Tag das Mehl und Backpulver zugeben, gut durchmischen und nochmals ca. 30 Min. ruhen lassen. Falls der Teig nach der Ruhezeit noch zu klebrig ist, etwas mehr Mehl zugeben. Ein bisschen kleben darf der Teig allerdings ruhig. Danach kleine Laibe formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Mit Eigelb bepinseln und ab in den Ofen. Ca. 70 Minuten bei 170 Grad Umluft. Zwischendurch den Klopftest machen. Ist die Kruste fest, ist das Brot fertig. Auskühlen lassen und dann: Guten Appetit!



Merkliste

Fügen Sie Ihre Favoriten in die Merkliste hinzu, indem Sie auf das Herz-Symbol klicken.