Laterne, Laterne...

Heute zeigen wir euch, wie man unsere Laterneneule ganz einfach selber basteln kann.

Folgendes wird gebraucht: Braunes, gelbes und rotes Tonpapier - gelbes Transparentpapier - Chenilledraht - Rollaugen als Plastik - Tacker - Schere - Kleber 








Auf zwei gleich großen Stücken Tonpapier die Grundform aufzeichnen. Je nachdem wie groß oder klein die Grundform ist, wird später die Laterne. In unserem Fall hat die Form ca. 35 cm. 











Die braunen Formen ausschneiden und das gelbe Transparentpapier aufkleben.











Als nächstes einen braunen Streifen aus Tonapapier ausschneiden. Er muss breit genug sein, dass er später Stellfläche für eine Kerze bietet und lang genug, dass er den gesamten "Bauch" der Eule umfasst. Seitlich auf beiden Seite kleine Dreiecke ausschneiden, damit man den Streifen biegen kann.











Jetzt die beiden Seitenteile der Eule auf den gebogenen Streifen kleben.
















So soll es aussehen, wenn beide Seitenteile mit dem Streifen verklebt sind. 



















Als nächstes werden die vier Flügel, vier rote Wangen und zwei gelbe Schnäbel ausgeschnitten.














Aufkleben - und freuen! Fast fertig, jetzt fehlen nur noch die Füße...












Als letzten Schritt vier Füße ausschneiden und aufkleben. Danach mit einem Tacker das Chenilleband befestigen und einmal umschlagen, damit das Band nicht aus der Tackernadel rutschen kann. 
Fertig! 

Die Kinderhotels wünschen euch viel Spaß beim Laternenfest!


Merkliste

Fügen Sie Ihre Favoriten in die Merkliste hinzu, indem Sie auf das Herz-Symbol klicken.